Helge Schneider: Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE, Life!

Movie

Helge Schneider: Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE, Life!

Am 30. August feiert mit Helge Schneider einer der größten deutschen Künstler seinen 60. Geburtstag. Und Helge wäre wohl nicht Helge, wenn sich der im ständigen Wandel begriffene Sänger, Multiinstrumentalist, Schauspieler, Buchautor sowie Film- und Theaterregisseur zu seinem runden Jubiläum nicht etwas ganz Besonderes überlegt hätte. Mit „Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE, Life!“ macht Schneider sich und seinen treuen Fans nun das ultimative Geburtstagsgeschenk: Den einzig wahren Konzertmitschnitt als Kinofilm! Statt sich auf seinen redlich verdienten Lorbeeren auszuruhen, schickt Helge Schneider nun ein ziemlich lebendiges Lebenszeichen aus seiner vorübergehenden Schaffenspause: Er ist für die Rente noch viel zu jung. Das hat Helge Schneider beim Garage aufräumen in seinem gemütlichen Heim im spanischen Exil festgestellt. Und er vermisst die Bühne. Doch bevor Helge ab demnächst seine vierte Schaffensphase einläutet, macht er erstmal Feierabend: Mit seinem Dasein als Bandleader. Frei nach dem Motto „Aufhören, wenns am schönsten ist“ brechen für den Noch-Rentner schon bald ganz neue Zeiten an. „Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE, Life!“ stellt jedoch erst einmal den Abschluss einer Ära für den kauzigen Maestro der On-Stage-Improvisation und seine Band dar; das Ende und den Neuanfang zugleich, den er im Kino mit allem Pipapo feiert. Nach seinem letzten Studioalbum, dem 2013 releasten Top 1-Werk „Sommer, Sonne, Kaktus!“ und dem im vergangenen Jahr erschienenen Live-Album „Live At The Grugahalle – 20 Jahre Katzeklo (Evolution)“ gibt es nun mit dem Konzertfilm „Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE, Life!“ den vollen Rundumschlag für alle Schneider-Fans! Der Film ist ein sprichwörtliches Erlebnis für alle Sinne; unmöglich, auch nur annähernd zu beschreiben. Angefangen bei Text und Ton, über Schneiders unvergleichliche Mimik und Gestik, bis zu seinem grotesken Second-Hand-Look – Reizüberflutung auf allen Ebenen! „Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE, Life!“ bedeutet zwei Sternstunden, beziehungsweise 120 Sternminuten des schrägen Humors.

Genres

Concert Films

Cast

Rating

Rating not available

Year

None